978-3-8487-1493-3
Wiederhold
Die Lehren vom Monismus mit Primat staatlichen Rechts
Sonderwege deutschen Völkerrechtsdenkens im Kaiserreich und deren Bewahrung durch die Bonner Schule
2018, 216 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-1493-3
Sofort lieferbar
57,00 € inkl. MwSt.

Das Völkerrechtsdenken im Kaiserreich stand in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts vor der Frage, wie es ein positives Völkerrecht mit dem staatlichen Recht koordinieren sollte. Es ging dabei gedanklich von der Selbstverpflichtungstheorie aus. Die Weiterführung führte über die Frage der Bindung [...]

mehr

978-3-8487-3278-4
Laagland
Lehren, Forschen, Recht sprechen
Die Spruchpraxis als Teil des Berufsalltags an der juristischen Fakultät zu Bonn im 19. Jahrhundert
2016, 292 Seiten, gebunden
ISBN 978-3-8487-3278-4
Sofort lieferbar
84,00 € inkl. MwSt.

Erstmals erforscht die Arbeit die Tätigkeit des Bonner Spruchkollegiums im 19. Jahrhundert. Während verschiedene Spruchkollegien bereits Gegenstand rechtshistorischer Forschung waren, blieb dieser spezielle Teil der Fakultätsgeschichte bislang unbeachtet. Mithilfe neu entdeckter Bestände aus dem [...]

mehr

978-3-8487-2901-2
Schadow
Rechtswissenschaft und praktische Bedürfnisse
Johann Christian Hasse (1779-1830)
2016, 247 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-2901-2
Sofort lieferbar
64,00 € inkl. MwSt.

Die Dissertation beschäftigt sich mit Leben und Werk des Rechtswissenschaftlers Johann Christian Hasse (24.06.1779 – 18.11.1830). Er war der Herausgeber bedeutender Monographien zum Recht der Culpa oder zum ehelichen Güterrecht. Gemeinsam mit anderen Rechtswissenschaftlern gab er das „Rheinische [...]

mehr

978-3-8487-2047-7
Bichat
Die Staatsanwaltschaft als rechts- und kriminalpolitische Steuerungsinstanz im NS-Regime
Dargestellt am Beispiel des Kölner Sondergerichts von 1933-1945
2016, 423 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-2047-7
Sofort lieferbar
109,00 € inkl. MwSt.

Mit diesem Werk wird erstmalig die Rolle der Staatsanwaltschaft als Steuerungsinstanz in der NS-Diktatur analysiert. Der Autor untersucht, inwieweit der Anspruch der politischen Führung, die Anklagebehörden zur Leitinstanz einer nationalsozialistischen Rechtspflege umzubauen, in der Praxis umgesetzt [...]

mehr

978-3-8487-2402-4
Kober
Der Kölner Residentenstreit um das exercitium reformatae religionis
Gesandtenrecht versus Staatskirchenrecht zu Anfang des 18. Jahrhunderts
2016, 274 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-2402-4
Sofort lieferbar
69,00 € inkl. MwSt.

Der „Kölner Residentenstreit“ hatte als regionaler Konfessionskonflikt Bedeutung für das „Staatskirchenrecht“ des Reiches. Analysiert wird, wie die reformierten Gemeinden ihre Stellung in der katholischen Reichsstadt mit Hilfe des preußischen Königs über das Gesandtenrecht zu bessern suchten und [...]

mehr

Kontakt-Button