978-3-8487-0473-6
Bitter
Das Strafrecht des Preußischen Allgemeinen Landesrechts von 1794 vor dem ideengeschichtlichen Hintergrund seiner Zeit
2013, 290 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-0473-6
Sofort lieferbar
78,00 € inkl. MwSt.

Das Strafrecht des Preußischen Allgemeinen Landrechts verband in 1577 Paragraphen die Gedanken von Montesquieu, Voltaire, Beccaria, Sonnenfels, Martini u. a. Zur gleichen Zeit wurden auch die neuen Strafgesetzbücher in Österreich (Josephina) und in der Toskana (Leopoldina) eingeführt. Erst in diesem [...]

mehr

978-3-8329-1822-4 (No image)
Lochner
Das uneheliche Kind im Rheinischen Recht
2006, 233 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8329-1822-4
Sofort lieferbar
49,00 € inkl. MwSt.

Die Rechtsanwendung des Code civil in der preußischen Rheinprovinz des 19. Jahrhunderts ist bislang weitgehend unerforscht. Das Werk untersucht die rheinpreußische Rechtsprechung zu dem durch das Verbot der Vaterschaftsnachforschung geprägten rheinischen Nichtehelichenrecht und analysiert diese im [...]

mehr

978-3-8487-2402-4
Kober
Der Kölner Residentenstreit um das exercitium reformatae religionis
Gesandtenrecht versus Staatskirchenrecht zu Anfang des 18. Jahrhunderts
2016, 274 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-2402-4
Sofort lieferbar
69,00 € inkl. MwSt.

Der „Kölner Residentenstreit“ hatte als regionaler Konfessionskonflikt Bedeutung für das „Staatskirchenrecht“ des Reiches. Analysiert wird, wie die reformierten Gemeinden ihre Stellung in der katholischen Reichsstadt mit Hilfe des preußischen Königs über das Gesandtenrecht zu bessern suchten und [...]

mehr

978-3-8329-6559-4 (No image)
Kerscher
Der preußische Weg zum Impfzwang
Die Entwicklung der preußischen Pockenschutzgesetzgebung 1750-1874
2011, 153 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8329-6559-4
Sofort lieferbar
39,00 € inkl. MwSt.

Die Einführung der Impfpflicht durch das Reichsimpfgesetz von 1874 beendete die über 100 Jahre dauernde Entwicklung der Pockenschutzgesetzgebung in Preußen. Der Autor würdigt die preußische Impfgesetzgebung erstmals aus rechtshistorischer Sicht. Gründe, Ziele und Grenzen der staatlichen [...]

mehr

978-3-8329-4745-3
Fichte
Die Begründung des Militärdienstverhältnisses (1648-1806)
Ein Beitrag zur Frühgeschichte des öffentlich-rechtlichen Vertrages
2010, 247 Seiten, gebunden
ISBN 978-3-8329-4745-3
Sofort lieferbar
65,00 € inkl. MwSt.

Wie in der Epoche zwischen 1648 und 1806 einzelne mehr oder minder freiwillig zu Soldaten wurden, ist in der Forschung vielfältig beschrieben worden. So gut wie nicht untersucht ist dagegen, welche Vorstellungen sich die zeitgenössischen Juristen von der Soldatenwerbung machten.
Die Arbeit unternimmt [...]

mehr

978-3-8329-2439-3 (No image)
Groß
Die deutsche Justiz unter französischer Besatzung 1945-1949
Der Einfluss der französischen Militärregierung auf die Wiedererrichtung der deutschen Justiz in der französischen Besatzungszone
2007, 236 Seiten, gebunden
ISBN 978-3-8329-2439-3
Sofort lieferbar
49,00 € inkl. MwSt.

Die Abhandlung befasst sich mit dem Einfluss der französischen Besatzung auf den Wiederaufbau der deutschen Justiz und deren Rechtsordnung. Die französische Herrschaft im westlichen Deutschland gegen Ende des 18. Jahrhunderts sowie zu Beginn des 19. Jahrhunderts hat einen weit reichenden, bis heute [...]

mehr

978-3-8329-6560-0
Weller
Die Einführung des Bürgerlichen Gesetzbuchs im französischen Rechtsgebiet der preußischen Rheinprovinz
2011, 361 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8329-6560-0
Sofort lieferbar
89,00 € inkl. MwSt.

Die geschichtlichen Prämissen des BGB gehören zu den Kernmaterien der rechtshistorischen Forschung. Kaum in den Blick genommen wurde bislang jedoch die Frage, wie seine Einführung im juristischen Alltag vonstatten ging. Diesen Aspekt untersucht das Werk am Beispiel des OLG-Bezirks Köln. Hierbei wird [...]

mehr

978-3-8329-3894-9
Bernoth
Die Fehde des Sichar
Die Geschichte einer Erzählung in der deutschsprachigen und frankophonen rechtshistorischen und historischen Literatur unter besonderer Berücksichtigung der Auseinandersetzungen des 19. Jahrhunderts
2008, 318 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8329-3894-9
Sofort lieferbar
69,00 € inkl. MwSt.

Seit über 200 Jahren befasst sich die frühmittelalterliche Fehdeforschung mit der „Fehde des Sichar“, einer Erzählung in den Historiarum libri decem des merowingischen Bischofs Gregor von Tours aus dem sechsten Jahrhundert. Überwiegend wurde und wird in den gewaltsamen Geschehnissen im Umland von [...]

mehr

978-3-8487-0872-7 (No image)
Menninger
Die Inanspruchnahme Privater durch den Staat
Das Recht der Aufopferung und Enteignung im 18. und 19. Jahrhundert
2014, 375 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-0872-7
Sofort lieferbar
98,00 € inkl. MwSt.

Genaueres über die Geschichte unseres heutigen Enteignungsrechts ist bisher kaum bekannt. Die Arbeit zeichnet daher erstmals ausführlich die Begriffs- und Dogmengeschichte des Enteignungsrechts des 18./19. Jahrhunderts nach. Neben der Entwicklung des Aufopferungs- bzw. Enteignungsbegriffs untersucht [...]

mehr

978-3-8487-1493-3
Wiederhold
Die Lehren vom Monismus mit Primat staatlichen Rechts
Sonderwege deutschen Völkerrechtsdenkens im Kaiserreich und deren Bewahrung durch die Bonner Schule
2018, 216 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-1493-3
Sofort lieferbar
57,00 € inkl. MwSt.

Das Völkerrechtsdenken im Kaiserreich stand in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts vor der Frage, wie es ein positives Völkerrecht mit dem staatlichen Recht koordinieren sollte. Es ging dabei gedanklich von der Selbstverpflichtungstheorie aus. Die Weiterführung führte über die Frage der Bindung [...]

mehr

978-3-8329-3260-2 (No image)
Zimmermann
Die Monita zum Entwurf des Codex Maximilianeus Bavaricus Civilis
2008, 287 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8329-3260-2
Sofort lieferbar
59,00 € inkl. MwSt.

Die Dissertation befaßt sich mit der bislang wenig beachteten Entstehungsgeschichte des „Codex Maximilianeus Bavaricus Civilis“, des bayerischen Landrechts von 1756.
Quellengrundlage für die vorliegende Arbeit sind die noch erhaltenen Teile des Gesetzesentwurfs sowie die dazu verfaßten Monita, d.h. [...]

mehr

978-3-8487-2047-7
Bichat
Die Staatsanwaltschaft als rechts- und kriminalpolitische Steuerungsinstanz im NS-Regime
Dargestellt am Beispiel des Kölner Sondergerichts von 1933-1945
2016, 423 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-2047-7
Sofort lieferbar
109,00 € inkl. MwSt.

Mit diesem Werk wird erstmalig die Rolle der Staatsanwaltschaft als Steuerungsinstanz in der NS-Diktatur analysiert. Der Autor untersucht, inwieweit der Anspruch der politischen Führung, die Anklagebehörden zur Leitinstanz einer nationalsozialistischen Rechtspflege umzubauen, in der Praxis umgesetzt [...]

mehr

978-3-8329-3669-3
Effer-Uhe
Die Wirkung der condicio im römischen Recht
2008, 161 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8329-3669-3
Sofort lieferbar
38,00 € inkl. MwSt.

Viele Quellen zum römischen Privatrecht betreffen bedingte Rechtsgeschäfte. Für die Interpretation dieser Quellen ist oftmals entscheidend, welche Bedingungskonzeption der Jurist vertritt: So besteht zum einen theoretisch die Möglichkeit der Bedingtheit des Rechtsakts, zum anderen ist auch die [...]

mehr

978-3-8329-3850-5
Swatek-Evenstein
Geschichte der »Humanitären Intervention«
2008, 270 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8329-3850-5
Sofort lieferbar
59,00 € inkl. MwSt.

Kann eine Rechtsordnung, die Staaten dazu zwingt, dem Völkermord in anderen Staaten tatenlos zuzusehen, eine gerechte Rechtsordnung sein? Nicht erst seit die NATO zum Schutze der Albaner im Kosovo zu den Waffen griff, wird die Frage der Zulässigkeit solcher „Humanitären Interventionen“ kontrovers [...]

mehr

978-3-8329-7642-2
Schmoeckel | Schubert
Handbuch zur Geschichte des deutschen Notariats seit der Reichsnotariatsordnung von 1512
2012, 786 Seiten, gebunden
ISBN 978-3-8329-7642-2
Sofort lieferbar
189,00 € inkl. MwSt.

Die letzte umfassende Darstellung der Geschichte des Notariats in Deutschland liegt über 170 Jahre zurück. Zum 500jährigen Jubiläum der Reichsnotariatsordnung im Jahre 2012 erscheint mit diesem Handbuch ein Band, der in 21 Beiträgen die Geschichte des deutschen Notariats seit der [...]

mehr

978-3-8329-4068-3
Schmoeckel | Schubert
Handbuch zur Geschichte des Notariats der europäischen Traditionen
2009, 619 Seiten, gebunden
ISBN 978-3-8329-4068-3
Sofort lieferbar
149,00 € inkl. MwSt.

Das Handbuch trägt die Forschungsergebnisse der 20 Referate zusammen, die im September 2007 auf einer internationalen Tagung zur Geschichte des Notariats in Bonn gehalten wurden. Am Beispiel des traditionellen juristischen Berufsbildes des Notars zeigt sich die Zusammengehörigkeit nationaler [...]

mehr

978-3-8329-3407-1 (No image)
Avenarius
Hermeneutik der Quellentexte des Römischen Rechts
2008, 404 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8329-3407-1
Sofort lieferbar
89,00 € inkl. MwSt.

Die Wahrnehmung der Quellentexte des Römischen Rechts hängt maßgeblich von der Geschichte ihrer Deutungen ab. Denn die wirkungsgeschichtliche Tradition bedingt das Verständnis des Betrachters, indem sie es vermittelt und gleichzeitig beeinträchtigt. Ihrer muss sich eine Forschung vergewissern, die [...]

mehr

978-3-8487-0491-0
Franck
Juristen und Sachverständige
Der Diskurs um die rechtliche Ausgestaltung des Verfahrens mit Sachverständigen während der Zeit des Deutschen Reiches
2013, 312 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-0491-0
Sofort lieferbar
82,00 € inkl. MwSt.

Als sich der Gesetzgeber anschickte, ein einheitliches Zivil- und Strafprozeßrecht für das gesamte Deutsche Reich zu schaffen, fand er die Lehre vom Verfahren mit Sachverständigen als buntes Konglomerat juristischer Meinungsstände vor. Die Sachverständigen selbst blieben bei der Kodifikation der [...]

mehr

978-3-8329-1883-5 (No image)
Mayenburg
Kriminologie und Strafrecht zwischen Kaiserreich und Nationalsozialismus
Hans von Hentig (1887-1974)
2006, 492 Seiten, gebunden
ISBN 978-3-8329-1883-5
Sofort lieferbar
89,00 € inkl. MwSt.

Die Studie beschäftigt sich aus rechtshistorischer Perspektive mit dem Verhältnis zwischen der dogmatisch arbeitenden Strafrechtswissenschaft und der aufstrebenden empirisch ausgerichteten Kriminologie. Seit der Konzeption einer »gesamten Strafrechtswissenschaft« durch Franz von Liszt von 1882 wurde [...]

mehr

978-3-8329-7413-8
Pauka
Kultur, Fortschritt und Reziprozität
Die Begriffsgeschichte des zivilisierten Staates im Völkerrecht
2012, 268 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8329-7413-8
Sofort lieferbar
69,00 € inkl. MwSt.

Der Autor untersucht umfassend den völkerrechtlichen Begriff des „zivilisierten Staates“. Dieser Begriff hat bis zum 20. Jahrhundert eine ganze Epoche beherrscht. Mit ihm wurde im klassischen Völkerrecht die rücksichtslose Kolonialpolitik Europas legitimiert, indem nur „zivilisierte“ Staaten zum [...]

mehr

978-3-8329-1491-2 (No image)
Schmidt-Bleker
Legislative Defizite im Schulrecht der preußischen konstitutionellen Monarchie
Eine rechtshistorische Untersuchung zum Vorbehalt des Gesetzes im preußischen Schulrecht
2005, 152 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8329-1491-2
Vergriffen, kein Nachdruck
34,00 € inkl. MwSt.

Die Geschichte des Schulrechts ist geprägt durch die Vorherrschaft exekutiver Regelungen. Bereits im konstitutionellen Preußen wurde das Schulwesen als »Insel des Absolutismus« etabliert, indem eine Mitwirkung der Kammern an der Gestaltung des Schulwesens verhindert wurde. Ihr Inseldasein hat die [...]

mehr

978-3-8487-3278-4
Laagland
Lehren, Forschen, Recht sprechen
Die Spruchpraxis als Teil des Berufsalltags an der juristischen Fakultät zu Bonn im 19. Jahrhundert
2016, 292 Seiten, gebunden
ISBN 978-3-8487-3278-4
Sofort lieferbar
84,00 € inkl. MwSt.

Erstmals erforscht die Arbeit die Tätigkeit des Bonner Spruchkollegiums im 19. Jahrhundert. Während verschiedene Spruchkollegien bereits Gegenstand rechtshistorischer Forschung waren, blieb dieser spezielle Teil der Fakultätsgeschichte bislang unbeachtet. Mithilfe neu entdeckter Bestände aus dem [...]

mehr

978-3-8329-3934-2
Schmoeckel
Psychologie als Argument in der juristischen Literatur des Kaiserreichs
2009, 256 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8329-3934-2
Sofort lieferbar
59,00 € inkl. MwSt.

Wie die aktuelle Diskussion über Konsequenzen neuer Erkenntnisse zur Willensfreiheit für das Strafrecht zeigt, kommt kaum eine Rechtswissenschaft ohne eine Vorstellung von der menschlichen Psyche aus.
Dies gilt in ähnlicher Weise bereits für die Rechtswissenschaft des Zweiten deutschen Kaiserreichs. [...]

mehr

978-3-8487-2901-2
Schadow
Rechtswissenschaft und praktische Bedürfnisse
Johann Christian Hasse (1779-1830)
2016, 247 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-2901-2
Sofort lieferbar
64,00 € inkl. MwSt.

Die Dissertation beschäftigt sich mit Leben und Werk des Rechtswissenschaftlers Johann Christian Hasse (24.06.1779 – 18.11.1830). Er war der Herausgeber bedeutender Monographien zum Recht der Culpa oder zum ehelichen Güterrecht. Gemeinsam mit anderen Rechtswissenschaftlern gab er das „Rheinische [...]

mehr

978-3-8329-3212-1 (No image)
Maetschke
Ursprünge der Zwangskartellgesetzgebung
Der Entwurf eines Gesetzes über den Absatz von Kalisalzen vom 12. Dezember 1909
2008, 275 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8329-3212-1
Sofort lieferbar
54,00 € inkl. MwSt.

Im Juli des Jahres 1909 brach das Kartell in der Kaliindustrie auseinander. Der preußische Entwurf eines Gesetzes über den Absatz von Kalisalzen vom 12. Dezember 1909 sah als direkte Reaktion hierauf erstmals den Zusammenschluss von Unternehmen in einem Zwangskartell vor. Nach diesem Vorbild wurde [...]

mehr

Kontakt-Button